„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ (Ps 31,8) –

Pilgern von Kirche zu Kirche durch Südharz und Goldene Aue

Unter dieser Überschrift findet am Samstag, den 29. Juni, ein Pilgertag durch Gottes Schöpfung statt, der von Mareike Blischke und einer Vorbereitungsgruppe aus Berga, Roßla, Kelbra, Tilleda und anderen Orten organisiert wird.

Wir wollen uns mit offenen Augen und Herzen auf den Weg machen, die schöne Landschaft um uns herum genießen, auf alten oder neuen Wegen gehen, einmal wieder die Kirchen unserer Nachbarorte besuchen und in allem die Erfahrung machen: Gott ist bei uns!

Wer kann mitkommen? Alle, die Freude am Wandern haben und nicht nur auf ihre Füße, sondern auch in den Himmel schauen wollen. Klein oder groß, jung oder alt. Es ist auch möglich, nur auf einzelnen Etappen mitzugehen, oder nur die Andachten in den Orten zu besuchen.

Was muss ich mitbringen? Gute Laune, gutes Schuhwerk, einen Rucksack mit einem Picknick für die Mittagspause. Pilgerpässe liegen ab Juni in den Pfarrhäusern aus, werden aber auch zu Beginn des Pilgertages ausgeteilt.

Wie läuft es ab? Wir starten um 10:00 Uhr an vier Ausgangspunkten:

In Sittendorf ist der Startpunkt (auch für Tilleda, da es sonst zu weit werden würde) mit einer Andacht von Birgit Reinicke und den Schmidtschen Stiftungen. Von dort geht es dann nach Kelbra.

In Roßla beginnt der Pilgertag in der Kirche mit einer Andacht von Vikarin Mareike Blischke, der Weg führt dann die Helme entlang ebenfalls nach Kelbra.  Nach einer Mittagspause in Kelbra pilgern wir dann gegen 13.30 Uhr von Kelbra über Thürungen nach Berga.

In Breitungen wird die Startandacht um 10:00 Uhr in der Kirche von Pfr. Blischke gestaltet. Danach geht es zu Fuß nach Rosperwenda, wo wir uns mit den Pilgern aus Uftrungen treffen.

Auch in Uftrungen beginnt es mit einer Andacht mit Pfr. Dräger in der Kirche. Der Weg führt dann den Karstwanderweg entlang nach Rosperwenda, von wo dann die Pilger aus Breitungen und Uftrungen gemeinsam nach Berga gehen.

In Berga treffen sich alle vier Gruppen an der Kirche zu Kaffee und Kuchen und einem Abschlussgottesdienst um 17:30 Uhr.

Wie sind die genauen Zeiten?

10:00 Uhr: Andacht in den Kirchen in Uftrungen (Pfr. Dräger), Breitungen (Pfr. Blischke), Roßla (Vikarin Blischke), Sittendorf (B.Reinicke/ A. Blischke u. Schmidtsche Stiftungen)

10.30 Uhr: Start der 1. Pilgeretappe

12.30 Uhr: Ankunft in Kelbra bzw. Rosperwenda, Mittagspicknick, Kirchenbesichtigungen etc.

13.30 Uhr: Andacht in Kelbra (Vikarin Blischke/ B. Reinicke), und in Rosperwenda (Pfarrer Blischke/Pfarrer Dräger)

14.00 Uhr: Start der 2. Pilgeretappe

15:00 Uhr: Ankunft in Thürungen bzw. Bösenrode, Kirchenbesichtigungen

15.30 Uhr: Andacht in Thürungen (Vikarin Blischke/ B. Reinicke) und Bösenrode (Pfarrer Dräger/Pfarrer Blischke)

15.45. Uhr: Start der 3. Pilgeretappe

16.30 Uhr: Ankunft in Berga, Kaffeetrinken

17.30 Uhr: Abschlussgottesdienst in der Kirche in Berga

Wie komme ich aus Berga wieder nach Hause? Nach dem Abschlussgottesdienst steht ein Reisebus bereit, um alle Pilger an ihre Ausgangsorte zurück zu bringen. Wer dieses Angebot in Anspruch nehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 16. Juni 2019 bei Vikarin Blischke (0172/4268158 oder MareikeBlischke@gmx.net).

Noch Fragen? Weitere Infos gibt es in einem Flyer, der in den Gemeindehäusern ausliegt, oder bei Vikarin Blischke oder im Pfarramt Roßla.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar